Web - openSenseMap

openSenseMap

Die openSenseMap ist ein freies Datenportal für Umweltdaten. Um Messwerte an diese senden zu können musst du zunächst eine neue senseBox anlegen. Im Anschluss daran werden dir eine Box ID und Sensor IDs für jeden angegebenen Sensor angezeigt. Mehr dazu findest du im Bereich zur openSenseMap.

Um Messwerte an die openSenseMap senden zu können, muss du deine Box zuerst mit ihr verbinden. Nutze dazu den Verbinde mit openSenseMap-Block.

/images/2020-04-08-blockly-web/blockly-Web-oSeM-1.svg - Logo


Im ersten Dropdown Menü des Blocks kannst du auswählen ob deine senseBox an die herkömmlichen openSenseMap oder an workshop.openSenseMap senden soll.

opensensemap.org: senseBoxen, die für langfristige Messreihen angelegt wurden

workshop.opensensemap.org: senseBoxen, die im Rahmen von kurzen Experimenten oder zum Testen angelegt wurden.

Im zweiten Dropdown-Menü des Block musst du auswählen, ob es sich bei deiner senseBox um eine stationäre oder eine mobile Station handelt und im Textfeld “senseBox ID” die, nach der Registrierung angezeigte, senseBox ID eintragen. Im freien Blockabschnitt Sensoren müssen dann die angeschlossenen Sensoren mit Hilfe des Sende Messwert an die openSenseMap-Blocks angeknüpft werden.

/images/2020-04-08-blockly-web/blockly-Web-oSeM-2.svg - Logo


In diesem Block muss unter “Sensor ID” die ebenfalls nach der Registrierung angezeigte Sensor-ID angefügt werden und an den freien Bockabschnitt der jeweilige Sensor.

Achtung: Die Sensor-IDs sind sensorspezifisch. Es ist also wichtig darauf zu achten, welche ID welchem Sensor/Messwert zugeordnet ist.

×

Subscribe

The latest tutorials sent straight to your inbox.